Über uns

Im Evangelium des Markus (7,31-37) finden wir die Geschichte von der Heilung des Taubstummen: Jesus sagte zu dem Taubstummen: Effata!, das heißt: Öffne dich! Sogleich öffneten sich seine Ohren, seine Zunge wurde von ihrer Fessel befreit.

Die Geburtsstunde des Chores „Effata“ ist wohl der 17.06.1995. An diesem Samstag gestaltete eine kleine Singgruppe die Hochzeitsfeier von Bekannten in der Kirche St. Margareta in Margrethausen.

In der Folgezeit wurden in der Gemeinde immer wieder Gottesdienste durch diese Gruppe mit neuen Liedern bereichert. Bei der Namenssuche einigte man sich auf „Effata“ in Anlehnung an die Heilung des Taubstummen.

Mit dabei war Gunnar Schierreich, ein schon damals talentierter Musiker und Sänger, der in den Folgejahren in die Rolle des Dirigenten wuchs und dem Chor entscheidende Impulse gab.

Immer neue Sängerinnen und Sänger verstärkten den Chor, der sich nun auch an immer neues und anspruchsvolleres Liedgut wagen konnte.

Seit geraumer Zeit steht Effata unter der Leitung von Martin Wäschle. Wir gestalten mit modernem christlichen Liedgut weiterhin Gottesdienste, Hochzeiten oder Taufen mit.

Darüber hinaus singen wir alles, was uns gefällt. Von Gospel über bekannte Songs ist alles vertreten.

Wir proben immer montags um 20.00 Uhr im Kloster Margrethausen und wer Gefallen an unserem Vortrag  gefunden hat, ist  eingeladen bei uns mitzumachen. Insbesondere bei den  Männerstimmen könnten wir noch Unterstützung brauchen.

Chorleiter & Musiker